Zahnklinik Hansaring & Zahnmedizinisches Zentrum Rodenkirchen & Zahnzentrum Zülpicher Platz

10 Tipps für gesunde Zähne

Dass das regelmäßige Zähneputzen zur täglichen Routine dazugehört, ist fast jedem klar – doch welche Tipps haben unsere Zahnexperten von der Welldent Zahnklinik für gesunde Zähne? Wir haben zehn Empfehlungen für Sie zusammengefasst.

1. Tägliche Zahnpflege mit gutem Timing

Die einfachste und tägliche Form der Zahnpflege ist das Zähneputzen – am besten zwei bis drei Mal am Tag. Doch idealerweise nicht, wie fälschlicherweise weit verbreitet, direkt nach den Mahlzeiten, ganz besonders nicht nach säurehaltigen Getränken oder Speisen. Warten Sie mindestens eine Stunde nach dem Essen bis Sie Ihre Zähne gründlich putzen, um nicht den Zahnschmelz anzugreifen.

2. Zahnbürste mit Bedacht auswählen

Ob soft, normal, hart oder mit besonderen Bürsten – die Entscheidung für die richtige Zahnbürste sollte mit Bedacht gefällt werden. Je nach Zahnbeschaffenheit, Empfindlichkeit und Putztechnik ist für jeden ein unterschiedlicher Härtegrad der Bürste der richtige.

3. Die richtige Zahnpasta

Ebenso wie bei der Wahl der richtigen Zahnbürste sollten Sie auch eine für Sie passende Zahnpasta auswählen. Dabei haben Sie unter einer Vielzahl an Pasten die Wahl: sensitiv, universal oder speziell für Verfärbungen – auch bei den Geschmacksrichtungen und Inhaltsstoffen sind die Unterschiede oftmals groß. Die richtige Wahl hängt von der Beschaffenheit Ihrer Zähne und Ihrem Zahnfleisch ab. Unsere Zahnärzte der Welldent Zahnklinik beraten Sie gerne zu Ihrer individuellen Pasta.

4. Auf empfindliche Zähne oder Entzündungen reagieren

Haben Sie nach heißen oder kalten Getränken Zahnschmerzen? Leiden Sie häufig unter entzündetem Zahnfleisch oder Wunden im Mundraum? Dann verwenden Sie für schmerzempfindliche Zähne spezielle Zahnpasta und spülen Sie bei Entzündungen regelmäßig den Mund- und Rachenraum mit einer Mundspülung – oder sprechen Sie mit unseren Zahnärzten der Welldent Zahnklinik über Ihre Behandlungsmöglichkeiten.

5. Auch die Zunge nicht vergessen

Nicht nur das gründliche und tägliche Putzen der Zähne trägt zur Zahngesundheit bei – auch die Säuberung der Zunge ist wichtig. Mit Zungenbürsten oder dem Zahnbürstenkopf entfernen Sie Bakterien sowie Ablagerungen von der Zunge und vertreiben Mundgeruch.

6. Säurehaltiges vermeiden

Säurehaltige Getränke und Speisen (Softdrinks, Früchtetees, Getreide- und Milchprodukte etc.) zerstören den Zahnschmelz – weshalb man sie in Maßen genießen und eine Stunde nach dem Verzehr die Zähne putzen sollte.

7. Zucker als Snack vermeiden

Wer zwischen den Mahlzeiten ständig zu Süßigkeiten, stark fruktosehaltigem Obst und Softdrinks greift, tut nicht nur dem Magen wenig Gutes, sondern schadet auch den Zähnen. Insbesondere, da viele Menschen mittags nicht ihre Zähne putzen (können) und der Zucker so im Mund verweilt. Vorsicht auch vor Lebensmitteln mit verstecktem Zucker! Greifen Sie lieber zu Gemüse oder einem grünen Tee.

8. Mundspülungen und Zahnseide

Nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und trägt maßgebend zur Zahngesundheit bei: Die Mundspülung und das Verwenden von Zahnseide sollte bei Jedem in der täglichen Zahnpflege-Routine integriert sein – ist es nur oft leider nicht. Besonders abends helfen beide Zahnpflegeprodukte um Bakterien oder Speisereste aus den Zahnzwischenräumen und dem Mundraum zu entfernen.

9. Dem Zähneknirschen Abhilfe schaffen

Wer tagsüber unter Stress steht, baut dies oft nachts ab – und zwar mit Zähneknirschen. Das führt nicht nur zu Kieferschmerzen und Verspannungen im Kopf oder Nackenbereich, sondern kann auf Dauer auch die Zähne schädigen. Mögliche Folgen von Knirschen sind:

  • Abgeriebene Zahnoberflächen
  • Lockere Zähne
  • Risse im Zahnschmelz
  • Zahnschmerzen
  • Schwindel
  • Tinnitus oder Ohrendruck

Wenden Sie sich an einen unserer Zahnärzte und sprechen Sie über etwaige Schienen für die Nacht.

Den regelmäßigen Besuch beim Zahnarzt ernst nehmen

Zum Zahnarzt muss nicht nur wer Zahnschmerzen hat. Bei einer regelmäßigen Kontrolle beim Arzt wird auch der natürlich entstandene Zahnstein entfernt oder andere Beschwerden wie Karies entdeckt, die sich nicht immer durch Schmerzen bemerkbar machen müssen. Auch eine Fehlfunktion des Kauapparates oder Zahnfehlstellungen die langfristig Folgen haben, erkennt ein Arzt beim regelmäßigen Zahnarztbesuch.


Incognito

Die Welldent Zahnklinik ist zertifiziert für Incognito.


Wir sind für Sie da!

Patienten mit dem Wunsch nach schönen Zähnen sind bei der Welldent Zahnklinik am Hansaring in Köln an der richtigen Adresse. Egal, ob Angstpatienten, Senioren, Schwangere, Kinder oder Menschen mit einer Behinderung: Wir finden die Behandlung, die Ihren Bedürfnissen und Wünschen entspricht. Dabei sind wir auf die Bereiche der Kieferorthopädie (Invisalign), Ästhetischen Zahnheilkunde, Parodontologie, Implantologie und Oralchirurgie spezialisiert und vereinen modernste Zahnheilkunde mit hochwertiger Technik. In Köln und in den Stadtteilen Chorweiler, Mülheim, Nippes, Ehrenfeld, Lindenthal, Innenstadt, Rodenkirchen, Kalk und Porz sowie darüber hinaus, erhalten Sie ein individuelles Behandlungskonzept.