Zahnklinik Hansaring & Zahnmedizinisches Zentrum Rodenkirchen & Zahnzentrum Zülpicher Platz

Kieferorthopädie bei Kleinkindern

Viele Jugendliche benötigen eine kieferorthopädische Behandlung, um eine Korrektur der Zahnstellung vornehmen zu können. Doch in manchen Fällen ist eine Behandlung bereits im Kleinkindalter sinnvoll, um Probleme bereits frühzeitig zu erkennen und zu korrigieren. Die Zahnbehandlung von Kindern ist uns in den Welldent-Zahnkliniken ein besonderes Anliegen. Hierbei gibt es jedoch ein paar Dinge zu beachten.

 

Wann sollten meine Kinder zum ersten Mal zum Kieferorthopäden?

 

Sobald die ersten Zähne durchgebrochen sind, spätestens aber wenn das gesamte Milchgebiss vorhanden ist, sollte ein Besuch beim Zahnarzt erfolgen. In der Regel sollte dann der erste Gang zum Kieferorthopäden mit fünf bis sechs Jahren stattfinden. Die eigentliche Behandlung beginnt dann meist mit neun bis zehn Jahren. Es gibt jedoch Ausnahmen, die bereits im Kleinkindalter eine kieferorthopädische Behandlung verursachen:

 

  • Eine Lippen-Kiefer-Gaumenspalte
  • Starke Zahnfehlstellungen
  • Verformungen des Kiefers
  • Überzählige Zähne
  • Sprachstörungen aufgrund von Gebissfehlstellungen
  • Unfälle oder frühzeitiger Verlust der Milchzähne

 

Während es bei den Milchzähnen meist nicht nötig ist, die Zahnstellung zu korrigieren, muss der Kiefer dennoch manchmal auf spätere Korrekturen vorbereitet werden, beispielsweise durch eine Weitung. Bei Kleinkindern entscheiden wir individuell, ob eine frühzeitige Behandlung ein gesundes Wachstum der Zähne bewirken kann.

 

Welche Behandlungsformen finden bei Kleinkindern Anwendung?

 

Häufig werden herausnehmbare Schienen genutzt, die regelmäßig an den wachsenden und sich verändernden Kiefer angepasst werden können. Die Verwendung von festsitzenden Klammern ist seltener. Oftmals sind Fehlstellungen und Kieferverformungen auch die Folge von Verhaltensproblemen wie dem Lutschen am Schnuller oder Daumen sowie der Mundatmung und die Nutzung falscher Muskelgruppen beim Sprechen. Die Behebung dieser Ursachen muss in die Behandlung miteinbezogen werden. Grundsätzlich beachten wir zudem den Wachstumsprozess des Kiefers. Bei kleinen Kindern geht es in erster Linie um die Herstellung eines im Rahmen der Möglichkeiten optimal funktionierenden Kauapparats.

 

Wieso die richtige Praxis für Ihr Kind wichtig ist

 

Der Besuch beim Zahnarzt soll Ihrem Kind keine Angst machen, denn die Behandlung kann nur bei guter Zusammenarbeit zwischen Ihnen, Ihrem Kind und dem Kieferorthopäden gelingen. Dafür haben wir uns bei Welldent besonders auf den Umgang mit unseren kleinen Patienten spezialisiert. Daher ermöglichen wir es Ihrem Kind auch, das Behandlungszimmer und unser Team erst einmal ungezwungen außerhalb einer Therapie kennenzulernen. Bei umfangreicheren Eingriffen besteht auch die Option einer Narkose. Die Behandlung sollte möglichst einfühlsam und stressfrei ablaufen, denn eine im Kindesalter erworbene Abneigung gegen den Zahnarzt kann später zu schwerwiegenden Folgen führen. Wir beraten Sie bei einer Zahnarztangst Ihres Kindes gerne, wie wir die Sitzung so angstfrei wie möglich durchführen können.

 


Incognito

Die Welldent Zahnklinik ist zertifiziert für Incognito.


Wir sind für Sie da!

Patienten mit dem Wunsch nach schönen Zähnen sind bei der Welldent Zahnklinik am Hansaring in Köln an der richtigen Adresse. Egal, ob Angstpatienten, Senioren, Schwangere, Kinder oder Menschen mit einer Behinderung: Wir finden die Behandlung, die Ihren Bedürfnissen und Wünschen entspricht. Dabei sind wir auf die Bereiche der Kieferorthopädie (Invisalign), Ästhetischen Zahnheilkunde, Parodontologie, Implantologie und Oralchirurgie spezialisiert und vereinen modernste Zahnheilkunde mit hochwertiger Technik. In Köln und in den Stadtteilen Chorweiler, Mülheim, Nippes, Ehrenfeld, Lindenthal, Innenstadt, Rodenkirchen, Kalk und Porz sowie darüber hinaus, erhalten Sie ein individuelles Behandlungskonzept.