Zahnklinik Hansaring & Zahnmedizinisches Zentrum Rodenkirchen & Zahnzentrum Zülpicher Platz

Verzahnt: Wie Zahnheilkunde, Kieferorthopädie und Logopädie zusammenarbeiten

Der Gang zum Zahnarzt ist für die meisten Menschen nicht besonders angenehm. In der Regel steht der Besuch in der Praxis an, wenn Schmerzen auftreten oder die jährliche Prophylaxe ruft. Dennoch haben die Zähne einen großen Einfluss auf unser gesamtes Kau-, Schluck- und Sprachverhalten. Sogar die Atmung wird von der Zahn- und Kieferstellung beeinflusst. Schon die Milchzähne können, wenn sie falsch wachsen, das Sprach- und Kauverhalten ungünstig verändern, daher ist ein frühzeitiger Eingriff sinnvoll. In unserer Welldent Zahnklinik arbeiten verschiedene zahnärztliche Fachrichtungen für die Diagnostik und Therapie zusammen. Wir klären Sie im Folgenden über die Zusammenhänge auf.

Die Zahnmedizin als breit angelegtes Fachgebiet

Die Gesundheit der Zähne, die Zahnstellung und der Aufbau des Kiefers bestimmen das menschliche Sprachverhalten und die korrekte Aussprache. Fehlstellungen erschweren dabei nicht nur Wortbildungen, sondern können auch weitere Beschwerden verursachen, darunter Schluckstörungen, Bruxismus oder eine Störung aller Koordinationsabläufe beim Kauen, Schlucken, Atmen und Sprechen. Eine typische Artikulationsschwierigkeit in diesem Zusammenhang ist z.B. das Lispeln, das schon bei kleinen Kindern während der Entwicklung und Wachstumsphase auftreten kann, wenn die Milchzähne nicht rechtzeitig behandelt werden. Ähnlich problematisch sind die verschiedenen Zahnstellungen, die bei einem Menschen möglich sind. Das ideale Gebiss haben die wenigsten. Der Zahnaufbau hängt dabei von der Form und dem Wachstum der Zähne ab, vom Kiefer, der Zahnreihenanordnung und von der allgemeinen Gesundheit der Zähne. Das gesamte Gesichtsprofil wird durch die Zahnstellung geprägt. Greifen Oberkiefer und Unterkiefer nicht ineinander, kommt es zu einem Überbiss, Kreuz- oder Deckbiss. Die Kieferorthopädie bietet viele Methoden einer Zahnkorrektur. Die optimale Zahnbogenform bewirkt:

  • gleichmäßige Zähne
  • das harmonische Erscheinungsbild
  • die starke Kaumuskulatur mit einem stabilen Kiefer
  • die Funktionalität des Gebisses

Leichte bis schwere Fehlstellungen dagegen bewirken nicht nur Sprach-, Schluck- und Kauschwierigkeiten, sondern erhöhen auch das Risiko für Zahnschmerzen und Zahnbeschädigungen. Daher gibt es moderne Therapieansätze, in denen die ästhetische Zahnheilkunde, Logopädie und Kieferorthopädie zusammenwirken.

Welche Krankheitsbilder erfordern die therapeutische Kooperation der verschiedenen Fachgebiete?

Besonders bei myofunktionellen Störungen und oralen Dysfunktionen ist das Zusammenspiel der Fachgebiete zwingend erforderlich. Das Wachstum von Zähnen, Kiefer und Gaumen wird bereits im Säuglingsalter festgelegt. Es beginnt mit dem Stillen und Saugen an der Mutterbrust und später mit dem Nuckeln an Daumen oder Schnuller. Der Mundraum bestimmt dabei, wie sich das Kind entwickelt. Sensorische, muskuläre oder auch knöcherne Strukturen der Mimik koordinieren Zunge, Lippenbewegung und andere Funktionen. Fehlentwicklungen beeinträchtigen dann das Saug- und Schluck- sowie später das Kauverhalten. Ebenso haben sie eine direkte Wirkung auf die Aussprache. Hier wirken Logopädie und die ästhetische Zahnheilkunde zusammen, während die Behandlung dann auch die Kieferorthopädie mit einbezieht. Die Probleme im Stimm- und Sprachverhalten können über eine Therapie und Zahnwachstumsveränderung beseitigt werden.

Welche Vorteile bringt die Zusammenarbeit der Zahnheilkunde, Logopädie und Kieferorthopädie?

Schon einfache Zahnfehlstellungen verändern das Gesicht und bestimmen nicht nur den Zahnbogenaufbau, sondern auch, wie die Muskulatur und Zunge zusammenarbeiten. Sitzen Ober- und Unterkiefer nicht stimmig aufeinander, sind myofunktionelle Störungen typisch, die dann interdisziplinär in Kooperation der drei Fachgebiete behandelt werden. Die ästhetische Zahnheilkunde kümmert sich um das Aussehen und um die Ästhetik der Zähne. Die Kieferorthopädie übernimmt eine notwendige Anpassung von Kiefer und Zahnaufbau und die Logopädie trainiert die Mundmuskulatur und kann innerhalb der Therapie auch die Bewegungsabläufe wieder harmonisieren. Über die genauen Aufgaben in ihrem Fachbereich informieren die Logopäden zum Beispiel am Tag der Logopädie. Ähnlich verläuft eine Behandlung im späteren Lebensalter des Menschen, wenn z.B. bereits der Verlust einiger Zähne der Fall ist oder Entzündungen zu Problemen geführt haben. Zur ästhetischen Zahnheilkunde gehören auch die Zahnreinigung, das Einsetzen von Kronen oder Brücken sowie das Bleichen der Zähne. Gerade Zahnausfall verändert die Gesichtsform und das Sprachverhalten erneut. Die Zahnreihen müssen dann durch Zahnersatz wieder angepasst und das Schluck- und Sprachverhalten trainiert werden. Der Grundsatz für alle drei Fachgebiete lautet, dass Funktion, Gesundheit und Ästhetik immer Hand in Hand gehen.


Incognito

Die Welldent Zahnklinik ist zertifiziert für Incognito.


Wir sind für Sie da!

Patienten mit dem Wunsch nach schönen Zähnen sind bei der Welldent Zahnklinik am Hansaring in Köln an der richtigen Adresse. Egal, ob Angstpatienten, Senioren, Schwangere, Kinder oder Menschen mit einer Behinderung: Wir finden die Behandlung, die Ihren Bedürfnissen und Wünschen entspricht. Dabei sind wir auf die Bereiche der Kieferorthopädie (Invisalign), Ästhetischen Zahnheilkunde, Parodontologie, Implantologie und Oralchirurgie spezialisiert und vereinen modernste Zahnheilkunde mit hochwertiger Technik. In Köln und in den Stadtteilen Chorweiler, Mülheim, Nippes, Ehrenfeld, Lindenthal, Innenstadt, Rodenkirchen, Kalk und Porz sowie darüber hinaus, erhalten Sie ein individuelles Behandlungskonzept.